Maulwurfkuchen am Stiel

Keine Angst, Du brauchst für diese leckeren Kuchen weder einen Maulwurf noch einen Garten. Lediglich ein wenig Zeit, ein paar leckere Zutaten und eine prise Liebe genügen, um einen Maulwurfkuchen herzustellen. Allerdings gibt es bei mir nicht einen großen Hügel, sondern viele kleine Leckerchen am Stiel.

Woher der Maulwurfkuchen stammt, konnte ich leider noch nicht herausfinden. Das es aber mit einem neidlichen Tier und der Natur zusammenhängt ist unbestritten. Schließlich ähnelt der Kuchen dem Original nicht nur im Namen, sondern auch in seinem Aussehen. Fest steht, dass das wohl der einzige Maulwurfhügel ist, den man gerne persönlich entfernen möchte.

Maulwurfkuchen am Stiel von oben

Besonders für Kindergeburtstage wird Maulwurfkuchen gerne gebacken. Zum Einen weil er ein tolles Aussehen hat, zum Anderen weil er mit seinem Geschmack aus Banane und Schokolade wohl bei jedem Kind punkten kann. Für Dich habe ich hier mal eine unkonventionelle Variante mit Johannisbeeren getestet. Sie geben den kleinen Kuchen einen Frischekick und sind daher auch perfekt für heiße Sommertage geeignet.

Maulwurfkuchen am Stiel Nahaufnahme

Da dieser Maulwurfkuchen aus Rührteig besteht, kannst Du ganz flexibel mit den Zutaten umgehen. Ein paar Gewürze, wie Zimt oder Ingwer geben dem kleinen Kuchen einen Extrakick. Solltest Du keinen Johannisbeerstrauch im Garten haben, eignen sich auch alle anderen Beeren super dafür. Für die glutenhaltige Variante kannst Du die Mehlsorten übrigens einfach mit Dinkel- oder Weizenmehl ersetzen.

Ich freue mich auf Deine Kreation <3

Maulwurfkuchen am Stiel Nahaufnahme

Maulwurfkuchen am Stiel

glutenfrei - vegan - fruchtig
(Das Rezept ergibt ca 8 Stk.)
No ratings yet
Drucken Pin Bewerten
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Backzeit: 25 Minuten

ZUBEHÖR

Backform für Cake Lollies
Spritzbeutel ohne Tülle

ZUTATEN

Glutenfreier Schokoteig

  • 175 g Buchweizenmehl
  • 55 g Maisstärke
  • 20 g Pfeilwurzelmehl
  • 150 g Zucker
  • 3 EL Kakao
  • 1 TL Natron
  • 1 Prise Salz
  • 50 ml geschmacksneutrales Pflanzenöl
  • 2 TL Apfelessig
  • 150 ml Pflanzenmilch
  • 150 g Pflanzenjoghurt

Füllung

  • 300 g Pflanzenquark
  • 1 EL Flohsamenschalen
  • 150 g Frischkäse
  • 2 EL Schokoraspel
  • 4 EL Schokomus
  • 2 handvoll Johannisbeeren

ZUBEREITUNG

Glutenfreier Schokoteig

  • Heize den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Gebe Mehl, Zucker, Kakao, Natron und Salz in eine Schüssel und vermische die Zutaten.
  • Vermenge Pflanzenöl, Apfelessig, Pflanzenmilch und -joghurt in einer separaten Schüssel.
  • Gib die flüssigen Zutaten zu den festen Zutaten.
  • Rühre die Zutaten mit einem Schneebesen kurz zu einem Teig.
  • Fülle die Zutaten in die gefettete Cake Lollie Form und backe sie 25 Min.
  • Lasse sie dann komplett auskühlen.

Füllung

  • Püriere den Pflanzenquark mit den Bananen zu einer cremigen Masse.
  • Rühre den Frischkäse unter.
  • Füge die Flohsamenschalen und die Schokoraspel hinzu.
  • Schneide das obere Drittel der Cake Lollies ab und zerbrösel es in einer Schüssel.
  • Streiche die zu füllende Oberfläche mit Schokomus ein und und lege ein paar Johannisbeeren darauf.
  • Fülle die Quarkmasse in einen Spritzbeutel und verteile sie auf den Johannisbeeren.
  • Lege die Schokokrümel auf die Quarkmasse und dekoriere die Maulwurfküchlein mit einem Johannisbeerzweig.

Hast Du noch Fragen und Anmerkungen oder hast Du den veganen Maulwurfkuchen am Stiel bereits getestet?

Dann freue ich mich über Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Bewertung