Vegane Nussecken

Du magst es nussig, kernig und schokoladig? Dann ist dieses Rezept perfekt für dich. Diese veganen und glutenfreien Nussecken sind das perfekte Mitbringsel für den nächsten Kaffeklatsch, die nächste Party oder das nächste Online-Meeting. Lass dich überraschen und probiere es aus.

Wenn ich diese süßen Leckerchen backe, sind sie meist in kurzer Zeit wieder vernascht. Ich backe sie vor allem zur Weihnachtszeit und muss dann meist mehrmals ran. Das beste daran ist die Schokoecke, weshalb ich sie auch immer als erstes abbeiße. Wenn Du auch so ein Schokoholic bist, wie ich, wirst du dich über diese veganen Nussecken freuen.

Nussecken von oben

Da ich nach anfänglichen Schwierigkeiten mittlerweile gerne glutenfrei backe, gibt es dieses Rezept mit glutenfreien Zutaten. Um mir das glutenfreie Backen zu erleichtern, stelle ich mir meine eigene Mehlmischung zusammen. Damit ersetze ich dann das glutenhaltige Mehl im Teig. Probiere es einmal aus und kontaktiere mich gerne, wenn du noch Fragen zu glutenfreiem Backen hast.

Nussecken

Du kannst die Nussmischung für Deine veganen Nussecken nach deinem Geschmack variieren und z.B. auch Walnüsse oder Macadamia Nüsse verwenden. Außerdem kannst du statt Datteln auch andere Süßungsmittel, wie z.B. Sirup oder Zucker verwenden. Passe dann die Flüssigkeitsmenge dementsprechend an.

Kleiner Tipp: Rolle den Teig bereits auf dem Backpapier aus. Dann brauchst du das Backpapier nur noch auf dein Backblech ziehen. Dadurch kann der Teig nicht reißen und wird gleichmäßiger.

Ich freue mich auf Deine Kreation <3

Nussecken

Vegane & glutenfreie Nussecken

Muttis liebstes Rezept. Gebacken und schon vernascht.
(Das Rezept ergibt ca. 45 Stk.)
Vorbereitungszeit 45 Min.
Backzeit 25 Min.

Zutaten
  

Teig

  • 280 g Buchweizenmehl
  • 90 g Kartoffelmehl
  • 40 g Pfeilwurzelmehl
  • 200 g Pflanzliche Butter
  • 3 EL Dattelpaste
  • Etwas Mandelaroma
  • 2-3 EL kaltes Wasser

Nussmasse

  • 100 g gehakte Haselnüsse
  • 150 g gehakte Mandeln
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 4 EL Dattelpaste
  • 100 g Pflanzliche Butter
  • 200 ml Pflanzliche Milch

Sonstiges

  • Etwas Zartbitterschokolade
  • Etwas Marmelade Sorte je nach Geschmack

Anleitungen
 

  • Gib das Mehl mit der Butter, der Dattelpaste und dem Mandelaroma in eine Schüssel und knete die Zutaten zu einem Teig. Gib dabei nach und nach das kalte Wasser hinzu.
  • Kühle den Teig 30 Min. im Kühlschrank.
  • Heize den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vor.
  • Gib die Zutaten für die Nussmasse in eine Pfanne und erhitze sie bis eine cremige Masse entsteht. Nehme die Pfanne vom Herd.
  • Rolle den Teig auf die Größe deines Backblechs aus und lege es auf das gefettete Backblech.
  • Steche Löcher mit einer Gabel in den Teig, damit die Luft beim Backen entweichen kann.
  • Verteile ein wenig deiner Lieblingsmarmelade auf dem Teig.
  • Gib dann die Nussmasse darauf und verteile sie gleichmäßig.
  • Backe die Nussecken 25 Min. und schneide sie noch warm in die passende Größe.
  • Warte bis die Nussecken ausgekühlt sind und verziere sie mit Schokolade.

Hast Du noch Fragen und Anmerkungen oder hast Du die veganen Nussecken bereits getestet?

Dann freue ich mich über Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Bewertung